Ausflug zum Deutsche Esperanto-Kongress in Neumünster am 8. Juni 2019

Du wohnst in Schleswig-Holstein und möchtest Esperanto einmal hautnah erleben? Immer wieder zu Pfingsten treffen sich die Delegierten des Deutschen Esperanto-Bundes und weitere Esperanto-Sprecher zum Deutschen Esperanto-Kongress. Diesmal in Neumünster im „kiek-in“. Natürlich gibt es ein Fachprogramm und Sitzungen, aber auch Unterhaltung, Konzert und Ausflüge. Wir von Esperanto Hamburg organisieren für alle, die nicht die ganze Zeit teilnehmen möchten, am Samstag dem 8. Juni 2019 einen Tagesausflug nach Neumünster.

Infos zum Kongress auch auf www.esperanto.de

Anmeldung zum Ausflug unter info@esperanto-hamburg.de

Zum Kongress-Thema und zum Programm:

In ihrer Resolution 71/178 hat die Vollversammlung der UN das Jahr 2019 zum internationalen Jahr der indigenen Sprachen erklärt. Die UNESKO organisiert dazu Veranstaltungen mit vielen öffentlichen und privaten Multipllikatoren.

Wir Esperantosprecher wissen, dass die Nutzung der eigenen Sprache ein Menschenrecht und eine Grundfreiheit ist. Viele von uns sind aktiv, um die sprachliche Vielfalt aktiv zu leben. Das UNESKO-Jahr 2019 ist eine gute Gelegenheit, sich an die Nutzung von Sprachen und an Sprachenrechte zu erinnern, den praktischen Nutzen zu leben und dadurch Kontakte zu knüpfen – das ist ein Teil des Kongressprogrammes.

Wie in jedem Jahr wird auf dem Kongress auch die Bundesversammlung des Deutschen Esperanto-Bundes stattfinden. Weiterhin sind die die Fachverbände eingeladen, sich in Neumünster zu treffen. Zudem wird es Vorträge zum Kongressthema geben, und ein Rahmenprogramm wird für die Unterhaltung der Teilnehmenden sorgen. Es wird Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in der Region geben. Oder man nutzt die Zeit, um mit Freunden in gemütlicher Runde zusammenzusitzen, ob drinnen auf dem Sofa oder draußen auf Gartenstühlen. Gerne können die Teilnehmenden mit eigenen Programmpunkten zum Kongressprogramm beitragen.

Der diesjährige Deutsche Esperanto-Kongress wurde offiziell als Beitrag zum UNESCO-Jahr der Indigenen Sprachen registriert.

Am Abend des 07. Juni wird es die Möglichkeit geben, sich in den Räumlichkeiten des „kiek in“ zu treffen und von der Anreise zu erfrischen. Bis 19:30 Uhr wird es in der Mensa des Hauses Abendessen geben.

Am Samstag, 08. Juni wird der Kongress offiziell eröffnet. Der Vormittag wird bereits vom Kongressthema „Indigene Sprachen“ geprägt sein. Sean O’Riain von der Esperanto Europa-Union wird im Rahmen des Kongressthemas über die Irische Sprache vortragen. Für einen Vortrag über die sorbische Sprache haben wir Prof. Dr. Eduard Werner aus Leipzig gewinnen können.

Um eine wahrnehmbare Außenwirkung zu erzeugen, wird es am Samstagnachmittag dazu einen öffentlichen Programmpunkt für die interessierte Neumünsteraner Bevölkerung geben.

Am Sonntag, 09. Juni findet die Jahreshauptversammlung des DEB statt. Weiterhin werden im Kongresszentrum Programmpunkte zum Thema „Indigene Sprachen“ angeboten. Für den Abend hat sich Jean-Marc Leclerq, besser bekannt als JoMo, angesagt, um das Kongressthema auf musikalische Weise aufzugreifen. Zuvor wird er zur Situation des Okzitanischen vortragen.

Teilnehmende Organisationen können im Kongresszentrum ihre Arbeitssitzungen abhalten, um Voranmeldung wird gebeten.

Zeitgleich zu den Programmbeiträgen wird es eine Ausstellung der verschiedenen Esperantoakteure und den Bücherdienst geben.

 

Schleswig-Holstein-Illustration: © artalis, depositphotos 8049762

Tags: ,



 

Visit Us On FacebookCheck Our Feed